Bitcoin-Bulle Mike Novogratz sagt BTC 20.000 $ im Jahr 2020 voraus

Bitcoin-Bulle Mike Novogratz sagt BTC 20.000 $ im Jahr 2020 voraus

Mike Novogratz sagt, dass BTC im Jahr 2020 20.000 Dollar erreicht – Während die Weltfinanzmärkte im steilen Niedergang begriffen sind, da sich das Coronavirus weiterhin weltweit ausbreitet, erlebt BTC seit seinem Tiefpunkt im März ein stetiges Comeback. Einige Investoren bei Bitcoin Era in der Krypto-Gemeinschaft sind bei Bitcoin noch optimistischer geworden, wobei der Bitcoin-Bulle Mike Novogratz die Führung übernommen hat.

 Investoren bei Bitcoin Era in der Krypto-Gemeinschaft

Michael Novogratz ist ein ehemaliger Hedge-Fondsmanager, der früher zur Investmentfirma Fortress Investment Group gehörte und 2007 und 2008 von Forbes als Milliardär eingestuft wurde. Als derzeitiger CEO der Krypto-Handelsbank Galaxy Digital bekräftigte Herr Novogratz kürzlich seine optimistische Haltung gegenüber der btc, indem er behauptete, dass das bahnbrechende Krypto seine 20.000-Dollar-Hochs bis zum Jahresende 2020 erneut testen könnte.

In einem kürzlich auf CNBC veröffentlichten Interview

Ich sehe Investoren, die ich noch nie zuvor gesehen habe, Hedge-Fonds-Investoren, vermögende Privatpersonen, die sich zum ersten Mal mit Bitcoin beschäftigen. Ich habe das also in einem Tweet gesagt, dies ist das Jahr für Bitcoin, und wenn es bis zum Jahresende nicht ganz nach oben geht, muss ich vielleicht einfach meine Sporen hängen lassen. Denn wenn sie bis zum Ende des Jahres nicht steigt, bin ich mir nicht sicher, wann sie steigen wird. Aber wir sehen echte Flüsse der Bitcoin. Es ist ein hartes Gut, und nicht nur die USA werden es zu Geld machen. Geld wächst nicht auf Bäumen, und im Moment fühlt es sich an, als hätten wir den Rubikon überschritten, wo jeder das Gefühl hat, dass Geld auf Bäumen wächst.

Auf die Frage nach einer Zahl erklärte Herr Novogratz:

„Wir hätten uns in 6 Monaten verdoppeln sollen, das hätten wir wirklich tun sollen. Jetzt ist die Zeit gekommen, und vielleicht werden wir bis Ende des Jahres sehen, wie es 20.000 Dollar testet.

Der erste Kommentar zum Tweet kommt von dem Benutzer Thomas und Freunde, der getwittert hat: „Wenigstens ist er ehrenhaft als Kapitän, der mit dem Schiff untergeht.“

So optimistisch Michael Novogratz auch ist, er gab zu, dass er Bitcoin aufgeben könnte, wenn der Preis im Jahr 2020 nicht ein neues Allzeithoch erreicht: „Dies ist das Jahr von Bitcoin, und wenn er jetzt nicht bis zum Ende des Jahres steigt, könnte ich meine Sporen verlieren.

Bei einem früheren Auftritt auf CNBC war Herr Novogratz sehr optimistisch, als er bei btc erklärte: „Im Moment fühlt sich bitcoin ein wenig wahnsinnig an, und wir konnten sehen, wie sie nach oben schoss, aber ich denke, dass wir am Ende des Jahres die alten Höchststände sicher wieder herausnehmen werden. Oder zumindest gehen wir zu den alten Höchstständen. Aus der Asche kommend, hat die Bitmünze wirklich eine eigene Spur als Wertaufbewahrungsmittel entwickelt“, verglichen mit anderen Krypto-Währungen.

Novogratz fuhr fort: „Die Chinesen sind dabei, zwei riesige Panzerfäuste herauszuziehen und die zweitgrößte Wirtschaft der Welt zu stimulieren. „Das wird für chinesische Aktien irgendwann einmal gut sein, aber dieser Stimulus findet immer seinen Weg um die Welt. Am Ende steigen die Ölpreise also wieder an, und man bekommt einen weiteren Wachstumsschub. Die Liquidität treibt die Aktien an. Sie treibt die Kryptographie an. Sie treibt das Gold an.“

Michael Novogratz ist kein Unbekannter, der zusammen mit anderen führenden Persönlichkeiten im Bereich der Geheimwährungen laut Bitcoin Era wie John McAfee und Tim Draper große Vorhersagen über die btc macht. Letztes Jahr erklärte Herr Novogratz, dass das institutionelle Interesse die btc bis zum Ende des Jahres über 20.000 Dollar zurückdrängen würde.

Herr Novogratz machte vor kurzem Schlagzeilen, als er vorschlug, dass btc ein Vertrauensspiel sei, das twittert: „[Bitcoin] war immer ein Selbstvertrauensspiel. Alles Kryptographie ist es. Und es scheint, dass das globale Vertrauen in fast alles verflogen ist.“